Aktuelles

2-tägige Klausurtagung zur Neuausrichtung der Praktikantenprogramme

Nachdem die Corona-Pandemie unsere Praktikantenprogramme dieses Jahr um mehrere Wochen verzögert hat und die Einreisebeschränkungen für Praktikanten aus Drittländern zum Stand Anfang Juli nach wie vor immer wieder verschoben werden, haben wir die Zeit genutzt, uns während einer zweitägigen Klausurtagung Gedanken über den Ausbau und die Optimierung unserer Programme zu machen. Ziel der Klausurtagung war es AKI’s Praktikantenprogramme neu aufzustellen, neue Wege und Programme zu diskutieren sowie die Wünsche und Ideen unserer Gastbetriebe und Länderpartner aufzugreifen.

An beiden Tagen wurde ein Soll-Ist-Vergleich der Praktikantenprogramme intensiv analysiert und durchleuchtet. Neue Ideen und Ansätze wurden erörtert und diskutiert. Um AKI’s Stärken und mögliche Herausforderungen zu erkennen, wurde eine SWOT-Analyse durchgeführt. Diese hat dazu beigetragen, Chancen und Stärken, aber auch Herausforderungen und Risiken zu erkennen. Anschließend wurden die neuen Ideen auf Machbarkeit und Umsetzung geprüft sowie Verbesserungspotenzial aufgezeigt. Die erarbeiteten offenen Punkte sollen nun in den kommenden Wochen und Monate sukzessive umgesetzt werden.

Eine erfolgreiche Klausurtagung und ihre Ergebnisse zeigen, dass es bei AKI trotz der aktuellen Herausforderungen keinen Stillstand gibt und wir stattdessen immer auf der Suche nach neuen Wegen sind.